Schwerpunkt

Banking
& Finance

Der Finanzdienstleistungssektor zählt zu den am strengsten regulierten Wirtschaftsbereichen. Die Veränderungen in den globalen Finanzmärkten stellen die Finanzdienstleister stetig vor neue Herausforderungen.

„Risiko kommt vom Nichtwissen, was man tut“

Waren Buffet

Neue Herausfoderungen

Sie müssen Geschäftsprozesse und Produkte optimieren, um sich im Wettbewerb zu differenzieren und dabei aktuelle und zukünftige regulatorische und gesetzliche Vorgaben erfüllen. Dies gilt insbesondere, wenn man sich auf dem deutschen Finanzmarkt betätigen möchte.

Wir beraten Unternehmen wie Banken, Vermögensverwalter, Fonds, Versicherungen, Family Offices und Initiatoren von Kapitalanlagen und helfen ihnen, insbesondere für den deutschen Markt optimal aufgestellt zu sein.
Zu unseren Kernkompetenzen zählen:

Leistungsumfang

Kapitalanlagerecht

Unsere Expertise im Investmentrecht umfasst die investmentspezifische und steuerliche Beratung bei der Konzeption, Errichtung, Verwaltung und dem Vertrieb von Investmentvermögen nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB), die Vertretung im Erlaubnis- bzw. Registrierungsverfahren von Kapitalverwaltungsgesellschaften gegenüber der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sowie die rechtliche Prüfung von speziellen Fragestellungen zu den Anforderungen des KAGB.
Wir beraten außerdem bei der Strukturierung und Dokumentation von Fondsprodukten, ebenso wie zu Fragen des Prospekt-­ und Prospekthaftungsrechts sowie des Wertpapier­- und Wertpapierverwahrrechts.

Fintech

Vor dem Hintergrund des andauernden technologischen Wandels in der Finanzindustrie liegt einer unserer Beratungsschwerpunkte im Bereich der Finanztechnologien (FinTech). FinTech umfasst ein breites Spektrum an innovativen technologiebasierten Finanzdienstleistungen, wie z.B. elektronische Währungen z.B. Kryptowährungen, Cryptoexchange, Cryptobrokerage, Crowdfunding, digitale Zahlungssysteme, Blockchain-Technologien u.v.m.
Unser Service umfasst dabei vor allem die Prüfung der Einhaltung der regulatorischen Rahmenbedingungen durch neue Geschäftsmodelle, die Vertretung unserer Mandanten in regulatorischen Bewilligungsverfahren gegenüber der BaFin und anderen Aufsichtsbehörden, die rechtliche Beratung bei Gründungen sowie der Durchführung von Finanzierungsrunden mittels ICO/TGE (Initial Coin Offering / Token Generating Event) sowie die Beratung im Zusammenhang mit der Einhaltung von Pflichten im Bereich des Geldwäscherechts. Außerdem unterstützen wir unsere Mandanten bei datenschutzrechtlichen Fragen sowie im Bereich des IT-Rechts.
Unsere Dienstleistungen auf diesem Gebiet richten sich vor allem an traditionelle Finanzdienstleister, aber auch an Technologieunternehmen, Investoren sowie vielversprechende FinTech-Startups.

Aufsichtsrecht

Wir unterstützen unsere Mandanten im gesamten Prozess der Gründung und Errichtung von Kredit-­ oder Finanzdienstleistungsinstituten, Zweigniederlassungen und Repräsentanzen und holen die erforderlichen bankaufsichtsrechtlichen Bewilligungen bei den zuständigen Bankaufsichtsbehörden ein. Ebenso beraten wir bei der Umsetzung und Beachtung der aufsichtsrechtlichen Vorgaben und sonstiger Folgepflichten bei der Erbringung von Bank-, Finanzdienstleistungen und Zahlungsdiensten.
Als eine von wenigen Kanzleien in Zürich sind wir ferner spezialisiert auf die Durchführung von Freistellungsverfahren, die den Schweizer Kreditinstituten und regulierten Vermögensverwaltern den Marktzugang nach Deutschland gewähren. Dank unserer Erfahrungen mit den Bankaufsichtsbehörden beider Länder können wir eine effiziente Abwicklung der Anträge für unsere Mandanten gewährleisten. Im Jahr 2017 haben wir die erste erteilte Freistellung im sogenannten „vereinfachten Freistellungsverfahren“ für eine Schweizer Privatbank in Deutschland erwirkt und zählen mittlerweile zu den erfahrensten Kanzleien auf diesem Gebiet.

Allgemeines Bank-
und Börsenrecht

Wir beraten in sämtlichen Belangen betreffend die Geschäftsbeziehung zwischen Kredit­- und Finanzdienstleistungsinstituten mit ihren Kunden, so beispielsweise zu Fragen des Bankvertragsrechts, Bankgeheimnisses, des Zahlungsverkehrs, der Geldwäscheprävention und Einlagensicherung. Wir beraten zum Client Onboarding Prozess, sowie zu den notwendigen Aufklärungs-­ und Hinweispflichten bei Beratungsgesprächen. Darüber hinaus erarbeiten und überprüfen wir Verträge, Allgemeine Geschäftsbedingungen und sonstige handelsübliche Dokumentationen. Weitere Spezialitäten von uns sind die Beratung im E-Geld Bereich, Zahlungsverfahren im Internet und das Verbraucherschutzrecht.
Im Bereich des Börsenrechts beraten wir unsere Mandanten in allen juristischen Aspekten der öffentlichen Kapitalbeschaffung und unterstützen insbesondere bei der Due Diligence, dem Entwerfen der Emissions- und Kotierungsprospekte, sowie bei der Erarbeitung der Vertragsdokumentation.

Mergers & Acquisitions
(M&A) im Finanzsektor

Die M&A­ Beratung im Finanzsektor ist ein weiterer Kompetenzschwerpunkt von uns. Wir beraten transaktionsbezogen Institute und Investoren zu Akquisitionen, Fusionen, Portfolio- ­Transfers sowie gesellschaftsinternen Umstrukturierungen und Kapitalerhöhungen oder ­-herabsetzungen. Dazu zählt die Durchführung von Due-Diligence-Prüfungen, bei denen wir speziellen Fokus auf Branchenspezifika legen sowie die Erstellung, Revision und Verhandlung maßgeschneiderter Aktienkaufverträge und Verträge über den Kauf von Vermögenswerten.
Dabei beraten wir auch in allen auftretenden gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen, wie etwa zur Haftung und Verantwortung von Leitungsorganen sowie umfassend zu compliance­bezogenen Fragestellungen. Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die notwendige aufsichtsrechtliche Kommunikation mit der BaFin und anderen Behörden.

.